5 Minuten mit… Unser Interview mit Susanne und Stefanie Renner

INTERVIEW MIT SUSANNE UND STEFANIE RENNER

Wenn wir Schwestern sagen, denkst Du an? Genau: die talentierten Rennersistas! Hier ist unser Interview mit Susanne und Stefanie Renner!

Sie repräsentieren die dritte Generation dieses Weinguts, haben viel Gutes von der Eltern-Generation übernehmen dürfen und noch mehr Gutes selber hinzugefügt. Susanne und Stefanie arbeiten biodynamisch und minimalistisch und das mit voller Leidenschaft.

Die Werte findet man in den Weinen wieder. In Kurz:

„Feinhefe statt Schwefel. Weglassen statt Hinzufügen. Begleiten statt Intervenieren“

Wir haben die zwei großartigen Winzerinnen über Ihre Weinen und  ihre Leben gefragt. Interessiert? Dann lies unser Interview mit Susanne und Stefanie Renner aka den Rennersistas!

Über Eure Weine

8GB – Hallo liebe Susanne, hallo liebe Stefanie! Vielen, vielen Dank, dass Ihr Euch Zeit nehmt, uns ein paar Fragen zu Euch und Euren Weinen zu beantworten! Für diejenigen, die Eure Weine noch nicht kennen, was macht sie in Euren Augen so besonders?

Susanne & Stefanie: Wir haben einen sehr empirischen Zugang zum Weinmachen, es war ja bei unserem Werdegang viel learning by doing dabei. Unsere Weine sind eher Rohdiamanten als geschliffene, wir lassen den Weinen viel Freiraum und dieses Ungebändigte schmeckt man oft auch im Wein. Letztendlich aber auch: kühle und schlanke Weine in einem sehr heißem, trockenen Gebiet.

8GB – Was esst Ihr gerne zu Euren Weinen? Welche Pairings gefallen Euch gut?

Susanne & Stefanie: Wir sind da tatsächlich ganz unkompliziert. (Fast) Nichts schlägt ein gutes Sauerteigbrot mit echter BIO-Rohmilchbutter und frischem Schnittlauch. Und sonst: Prinzipiell kann alles, solange die Qualität des Grundproduktes stimmt.

Über die Anfänge

8GB – War es für Euch immer selbstverständlich, Naturwein zu produzieren, oder wie ist es dazu gekommen?

Susanne & Stefanie: Nein, alle drei Geschwister haben zuerst anderes gelernt, studiert, gearbeitet und mit einem gewissen Alter haben wir erst gecheckt, wie spannend Landwirtschaft ist. Wie wichtig es vor allem ist, den Boden gesund zu erhalten und coole Produkte aus den Pflanzen zu bekommen. Und dass wir da nun einen Beitrag leisten können, das finden wir super. 

Ach, so. Naturwein zu produzieren! Ja, schon. Unsere Eltern haben schon biologisch gearbeitet und auch im Keller ausschließlich geschwefelt und filtriert. Bzw. 2012 gab es eine kleine Menge Chardonnay maischevergoren und ungeschwefelt, also das Interesse war bei uns schon vor dem Beginn geweckt. Wir haben es einfach verfeinert und auf das gesamte Weingut umgelegt. 

8GB – Was ist eine der größten Lektionen fürs Leben, die Ihr bisher lernen durftet, seitdem Ihr Eure eigenen Weine macht?

Susanne & Stefanie: Accept change. Bleib offen für Neues, für Veränderung. Die Welt wird sich ständig verändern. Der eigene Geschmack verändert sich ständig und immer. Das heißt auch, dass wir oft einen Jahrgang ernten und mit den Gedanken sind wir schon wieder ein Jahr weiter und beschließen, was wir beim nächsten Mal wieder was Neues ausprobieren werden. So wird es aber auch nicht langweilig

8GB – Könnt Ihr Euch an Euer erstes Erlebnis mit Naturwein erinnern?

Susanne & Stefanie: Wir haben wohl mit den Anfängen und den Erstversuchen der Pannobile-Kollegen davon gelernt. Erinnern können wir uns noch an die ersten Weine wie Arianna Occhipinti, Testalonga…

8GB – Wenn Ihr heute die Gelegenheit hättest, noch einmal von vorne zu beginnen, würdet Ihr etwas anders machen?

Susanne & Stefanie: Eigentlich nein. Es hat schon alles so gepasst. Wir haben von Anfang an viel experimentiert und riskiert und das finden wir heut noch gut.

Now & Later

8GB – Was ist für Euch das Schönste im ganzen Prozess des Weinmachens?

Susanne & Stefanie: Die Vielfältigkeit, die Abwechslung. Alle Arbeiten im Weinberg, das Beobachten der Natur, wie sie sich übers Jahr verändert und entwickelt. Das Begleiten der Weine im Keller, die Möglichkeit immer wieder Neues zu probieren. Die große Freude, wenn ein Wein in die Flasche kommt und die vielen verschiedenen Geschmäcker, die Wein bietet. Das Genießen mit anderen Menschen, das Soziale am ganzen Weinerlebnis. Ach, das vermissen wir grad am meisten.

8GB – Was können wir von Euch für die Zukunft erwarten?

Susanne & Stefanie: Noch mehr experimentieren. Immer auf der Suche nach mehr Strahlkraft in den Weinen, noch vielfältigere Bewirtschaftung, wir wollen definitiv nicht aufhören zu lernen. Sowohl im Weingarten, als auch beim Weinmachen.

8greenbottles Family

8GB – Sagt Ihr uns zum Schluss noch Eure 5 liebsten 8greenbottles-Weine?

Susanne & Stefanie:

Vielen Dank für die spannenden Einblicke Ihr Zwei. Wir freuen uns schon sehr auf das Virtual Tasting mit Euch!

Hat dir unser Interview mit Susanne und Stefanie Renner gefallen? Wenn du mehr über andere Winzer*innen erfahren möchtest, kommst du hier zu unserer Winzer*innenseite und hier auf weitere Interviews!

Von Oriane Dinse in Interviews, gepostet am 07.03.2021