8 Gründe warum du Naturwein probieren solltest

8 GRÜNDE WARUM DU NATURWEIN PROBIEREN SOLLTEST

Wie, die Naturweinszene ist ein Fanclub?

Nicht jede*r ist bereits dem Naturwein-Fanclub beigetreten. Verständlich, denn Geschmäcker sind unterschiedlich. Wir sind uns allerdings sicher, dass unter unseren Weinen für jeden etwas dabei ist. Brauchst du noch einen Grund, warum du den Weinen eine Chance geben solltet? Hier sind 8 Pro Argumente für Naturweine und warum du Naturweine probieren solltest:

1. Neue Geschmackswelten

Durch die komplett andere Verarbeitung der Weine, ganz ohne Zusatzstoffe, Hilfsmittel oder Filtration, öffnen sich ganz neue Geschmackswelten. Die Weine sind lebhafter und brechen aus den traditionellen Geschmacksprofilen aus. Das ist ein bisschen so wie bei Craft Beer, da ist der Geschmack auch kaum vergleichbar mit einem klassischen Pils. Oft ist es Würze, erdige Noten aber auch mehr nach Apfel und – ganz ehrlich – Spaß. Der Geschmack ist oft so wie eine wilde Blumenwiese oder ein fauler Sonntag, irgendwie wild und verrucht und doch zieht er uns immer wieder an.

2. Weniger Hangover (maybe 😉)

Wenn du uns fragt, ist das ein super Argument um mal in die Naturweinwelt einzutauchen. Fakt ist: Ganz viele Naturweinfans berichten über weniger Hangover und Kopfweh am nächsten Tag! Darauf muss man anstoßen, oder? 

3. Besser für die Umwelt

Naturwein wird nach biologischen oder biodynamischen Richtlinien hergestellt. Das heißt im Vordergrund der Bewirtschaftung steht ein achtsamer und nachhaltiger Umgang mit der Natur. Im Weingarten werden keine Pestizide verwendet und Ziel ist es ein gut balanciertes Ökosystem aufzubauen, in dem Nützlinge zur Schädlingsbekämpfung angesiedelt werden und eine Biodiversität die Fruchtbarkeit der Böden verstärkt. 

4. Trend

Dass Naturwein derzeit zu einem Trend wird, ist ziemlich eindeutig. Und das freut uns, sehr sogar. Je mehr Menschen darüber nachdenken, was sie denn gerade trinken, umso mehr werden auch kleine Weingüter und deren Werte unterstützt. Ach, und ganz neben bei: Dann kannst du bei der nächsten Dinnerparty auch direkt mit Weinwissen und News über die coolsten Winzer*innen punkten! 

Wir sind uns allerdings sicher, dass Naturwein nicht nur der neueste Trend in der Drinks Branche ist, sondern Teil eines viel größeren, achtsamen Umschwungs in unserem Konsum. Immerhin ist Naturwein ja auch gar nichts Neues, sondern eher ein Schritt zurück, weg von der industriellen Weinproduktion. 

5. Ganz neue Arten von Wein (Orange, Pet Nat)

Durch die Naturweinszene sind auch einige ganz neue/neu entdeckte Arten von Wein aufgekommen und die müsst ihr unbedingt probieren! Orange Wine ist Weißwein der wie Rotwein (also auf der Maische) hergestellt wird. Hier erklären wir, wie das genau funktioniert. Das schmeckt viel intensiver als Weißwein, oft erdig, manchmal total blumig und teilweise richtig intensiv und verrückt. 

Pet Nat ist natürlicher Sprudel der während der ersten Gärung in Flaschen abgefüllt wird und so seine Bläschen bekommt. Fruchtig, frisch und spannend ist er wie der unkomplizierte, lustige Bruder von Sekt und passt einfach perfekt zu Sonntagsbrunch, kleinen Feierlichkeiten und auch mal einfach so zwischendurch. Glaubt uns, das müsst ihr probieren.

6. #supportsmallbusinesses

Wie schon erwähnt, werden Naturweine nicht im großen Stil von riesigen Genossenschaften produziert (zumindest nicht unsere). Sondern auf kleinen Weingütern auf denen die Winzer*innen tagtäglich ihr Herz und ihre Seele in das Produkt stecken. Das bedeutet viel Handarbeit, wenig maschinelle Hilfe und ganz viel Leidenschaft. Da schmeckt es direkt noch besser!

7. Tolle Geschichten hinter den Weinen

Hinter den Weinen (und Winzer*innen) stecken oft tolle Geschichten, handgemalte Etiketten (Oma Brand hat die der Brand Bros gezeichnet und Bianka Schmitt steckte da selbst ganz viel Arbeit rein) und Weinnamen mit Hintergrund. Wir freuen uns immer wenn wir solche “Fun Facts” hören und an euch weitergeben dürfen. Eine unserer Lieblingsgeschichten: Der Koreaa von Judith Beck heißt so, weil der Weingarten so weit weg vom Weingut ist. Also fast so weit weg wie Korea. In unseren Stores erzählen wir dir gerne noch ganz viele andere, wundervolle Geschichten über unsere Winzer und Weine. 

8. Perfekt für außergewöhnliche Pairings

Über die neuen Geschmackswelten haben wir ja bereits gesprochen. Durch diese außergewöhnlichen Nuancen ergeben sich auch mindestens genauso tolle Pairings. Durch den Gerbstoff im Orange Wine passen die Weine oft sehr gut zur scharfen Küche, Curry oder Spicy Noodles. Wir haben hier schon einige tolle Pairings gefunden. Ein kleiner Einsteigertipp: Koreaa und ein wärmendes indisches Dhal. 

Das waren unsere 8 Gründe warum du Naturwein probieren solltest. Hast du Lust bekommen? Hier geht’s zu unseren Naturweinpaketen in denen für jeden Geschmack etwas dabei ist! 

Von Oriane in Naturwein 101, gepostet am 29.11.2021